Aktuelles rund um das kunsttherapeutische Büro

201803Nov Alt sein gibt’s nicht“

Andreas Hett hat mit einer Gruppe angehender Erzieherinnen und Erzieher der Ketteler-LaRoche-Schule in Oberursel einen Film gedreht. Der war nun sogar schon bei einem Festival zu sehen....lesen Sie mehr

201816Mai 15 „Kunsttäter“ am Werk

Zusammen mit Bewohnern des Hauses Königsegg hat die Bildhauerwerkstatt „Kunsttäter“ eine neue Skulptur gestaltet....lesen Sie mehr

201729Jun Preisgekrönt: „Wir spielen, damit wir nichts vergessen“

(Js.)Der Künstler und Kunsttherapeut Andreas Hett ist bei der Gala zur Verleihung des Deutschen Generationenfilmpreises mit einem der Hauptpreise ausgezeichnet worden. Der mit 1000 Euro dotierte JuryPreis wurde beim „30. Bundes.Festival.Film.“ in den Mainzer Kammerspielen vergeben....lesen Sie mehr

201726Jun Spielen, um nichts zu vergessen

Oberursel Film von Andreas Hett beim Deutschen Generationenfilmpreis ausgezeichnet...lesen Sie mehr

201603Sep Spielen, um nicht zu vergessen

Szenen eines Kunstprojektes von Jugendlichen und demenziell erkrankten Senioren hat Andreas Hett in einem Film dokumentiert. Premiere war am Donnerstagabend in der bluebox portstrasse. Ein besonderer Moment des Wiedersehens....lesen Sie mehr

201507Dez Helfen mit Kunst

Der Therapeut Andreas Hett hat sich mit seiner Bildhauerwerkstatt „Kunsttäter“ einen Namen gemacht...lesen Sie mehr

201524Jun An der Kirche fliegen die Fetzen

Zum Abschluss eines Kunstprojekts, an dem dementiell erkrankte Menschen und Jugendliche teilgenommen hatten, ging es jetzt hoch hinauf. Vom Turm der Christuskirche segelten viele kleine Symbole für die Vergänglichkeit des Lebens. ...lesen Sie mehr

201517Mär Mit Hüten dem Alltag entfliehen

Eine Zeitreise durch das Schloss weckt Kreativität und Freude der Teilnehmer....lesen Sie mehr

201516Mär Führungen für Demenzkranke

Im Schloss wird es künftig Veranstaltungen für eine neue Zielgruppe geben: Demenzkranke. In enger Zusammenarbeit mit Kreis, Stadt, Ökumenischer Sozialstation haben die Museumspädagogin Dr. Britta Reimann und der Sozialpädagoge Andreas Hett ein entsprechendes Konzept entwickelt. ...lesen Sie mehr

201404Dez Der Tag, an dem ich Landgraf war

Es war eine gelungene Premiere: „Mit Kopfbedeckungen in die Vergangenheit“ lautete das Motto der ersten Führung durch das Schloss, die sich speziell an Menschen mit Demenz richtet und den Betroffenen eine kulturelle Teilhabe ermöglichen möchte. ...lesen Sie mehr

201420Sep Kunst kennt kein Handicap

Das Offene Atelier bietet die Chance, trotz Einschränkung künstlerisch zu arbeiten. Eine Ausstellung mit Werken, die dort entstanden, wurde im Landratsamt eröffnet. ...lesen Sie mehr

201310Sep Der Mut, das eigene Kunstwerk zu zeigen

Bei der Auktion beim Atelierfest der Kunsttäter waren mehr Künstler anwesend als sonst. Das ist nicht selbstverständlich, denn die Künstler haben nicht freiwillig gearbeitet....lesen Sie mehr

201328Jun Das neue Team fürs Schloss

Museumspädagogen wollen auf kreative Weise Geschichte vermitteln. In Sachen Museumspädagogik hat das Schloss noch Nachholbedarf. Deshalb kümmert sich jetzt gleich ein ganzes Team darum, wie man das Ambiente des Schlosses pädagogisch und künstlerisch nutzen kann....lesen Sie mehr

201212Jun Zur Strafe Künstler sein

In der Oberurseler Bildhauerwerkstatt Kunsttäter können straffällig gewordene junge Frauen und Männer ihre Sozialstunden ableisten, indem sie Skulpturen und Collagen schaffen....lesen Sie mehr

201213Mär Der sportliche Sozialarbeiter

Wetten, dass Andreas Hett, der Leiter der Bildhauerwerkstatt "Kunsttäter", in weniger als drei Stunden den Oberurseler Altstadt-Duathlon absolviert? Wer’s nicht glaubt, kann dagegen halten – und zugleich ein gutes Werk tun für Hetts Projekt für straffällige Jugendliche....lesen Sie mehr

201109Dez Kunst in der Box zum Mitnehmen

Nicht jeder hat Platz für ein großes Gemälde. Aber in Form von Fotokarten – 13 Stück in einer Box – kann sie sich jeder mit nach Hause nehmen und als Gruß verschicken...lesen Sie mehr

201117Mai Einblick in die Welt Kranker

THERAPIE Ausstellung zeigt Werke von Menschen mit Demenz / Farbe und Form als befreiende Möglichkeit zur Äußerung...lesen Sie mehr

201127Apr Den Siegern winkt ein Pflasterstein

Andreas Hett entwarf Pokal für den Duathlon – Noch zwei Tage sind Anmeldungen möglich...lesen Sie mehr

201120Apr Kunst als Schlüssel zur Welt

Kunsttherapeut Andreas Hett präsentiert Bilder demenzkranker Maler Noch bis zum Herbst sind im Begegnungszentrum Höchst selbstgemalte Bilder von demenzkranken Patienten aus dem Altenhilfezentrum Victor-Gollancz-Haus zu sehe ...lesen Sie mehr

201022Nov Bei der ersten Kulturnacht sind starke Arme gefragt

Stühle schleppen in Bad Homburgs Museen und Bibliothek: Zu später Stunde herrscht Andrang. Der bescheidene Rahmen ist schnell gesprengt. ...lesen Sie mehr

201006Nov Diese Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele

Kunst tut gut. Dem schaffenden Künstler ebenso wie dem Betrachter. Das zeigt die Ausstellung "e;Der Seele Raum geben"e; im Atelier des Diakonischen Werks....lesen Sie mehr

201006Nov "Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele"

06.11.2010 - WEHRHEIM Diakonisches Werk Hochtaunus startete in Wehrheimer Außenstelle ein neues Kunstprojekt (cju). "Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele", liest man auf einem Bild inmitten der anderen Werke. Helle Räume mit Loft-Charakter, aber ebenerdig, der Blick Richtung Bahnhof ist frei: ...lesen Sie mehr

201021Okt Kunst für die Seele

Seit vier Monaten betreibt das Diakonische Werk in Wehrheim ein kreisweit einmaliges Kulturprojekt für Leute mit seelischen Erkrankungen. Eine Halle in Wehrheim, nicht weit vom Bahnhof. Fenster und Oberlichter lassen viel Licht herein, auf eine geräumige Fläche von zweihundert Quadratmetern. Wer hier eintritt, kann die Fährnisse des Alltags hinter sich lassen. "Offenes Atelier" steht an der Eingangstür. ...lesen Sie mehr

201015Sep Das Leben wird bunter

Eine Ausstellung im Usinger Krankenhaus gewährt eindrucksvolle Einblicke in die Welt Demenzkranker. Wenn am kommenden Samstag im Usinger Krankenhaus der 3. Demenztag stattfindet, wird auch eine Ausstellung zu sehen sein, die bereits jetzt eröffnet wurde. Sie zeigt das kreative Potenzial Demenzkranker....lesen Sie mehr

Führungen durchs Schloss für Menschen mit Demenz

Ab Anfang April biete ich gemeinsam mit dem Bad Homburger Schloss Führungen an, die sich an Menschen mit Demenzerkrankung richten.

In Form eines interaktiven Museumsbesuch - einer Zeitreise - können die TeilnehmerInnen das Schloss auch durch ausprobieren, anfassen, verkleiden und sogar schmecken erleben.

Unter der Rufnummer 061 72 - 9 26 21 28 steht Ihnen Frau Dr. Britta Reimann gern für weitere Auskünfte zur Verfügung. Anmeldungen werden ebenfalls telefonisch entgegen genommen.

Einen ersten Eindruck erhalten Sie hier...

 

 

 

Aktuelles bei den Kunsttätern

  • 19.06.2017 | Bewegte Kunst an der Oberurseler Krebsmühle Vier Windräder, ein Wassermühlrad eine Platte mit Solarzellen: Das klingt nach einem Kleinkraftwerk mit ökologischen Anspruch. Doch die gewundenen Rohre oder ...lesen Sie mehr
  • 19.06.2017 | Skulptur an der Krebsmühle ist ein Gemeinschaftswerk Irgendetwas bewegt sich beim EMobile immer Was nicht passt, wird passend gemacht. Die Schöpfer des EMobiles an der Krebsmühle mussten etliche Hürden meistern – der Einsatz hat sich gelohnt. ...lesen Sie mehr
  • 19.06.2017 | Wirbel mit Wasser, Wind und Sonne Oberursel „Kunsttäter“ bauen kinetische Kunst an der Krebsmühle ...lesen Sie mehr
  • 03.06.2015 | Der schiefe Turm von Oberursel - Die Kartennadel steht Oberursel hat ein neues Kunstwerk: Eine überdimensionale Kartennadel schmückt seit wenigen Tagen das Bahnhofsgelände und soll zum neuen Treffpunkt der Stadt ...lesen Sie mehr
  • 11.03.2015 | Bahnhofsvorplatz Oberursel - Die Vermessung des Bahnhofs Ein neues Kunstobjekt soll in Kürze den Bahnhofsvorplatz schmücken. Für dieses Projekt war jetzt erst einmal die Arbeit von Vermessungsspezialisten gefragt. ...lesen Sie mehr
...> zur Presseübersicht